Wessels & Ely | Anwaltskanzlei

Marktstraße 32 | 65183 Wiesbaden
Fon: 0611 - 910 0 610 | Fax: 0611 - 910 0 612

ELMAR WESSELS
SVEN HAUKE ELY

IT-Recht
Gewerblicher Rechtschutz
Mietrecht
Arbeitsrecht
Familienrecht
Strafrecht
Verkehrsrecht
Handelsrecht
weitere Rechtsgebiete

Medienauftritt
Formulare

QUARISMA GmbH
Gesellschaft für Qualitäts-
und Risikomanagement

Herzlich Willkommen

 

Auf den weiteren Seiten finden Sie einen Überblick über unsere Leistungen.

Gerne stehen wir bei Rückfragen zunächst auch telefonisch zur Verfügung.

Verkehrsrecht beinhaltet die Beurteilung über den Verkehr und auch den Unfall sowie Schaden und Schadensersatz und auch Klage, dann weiter die Berufung, die im Rahmen eines Rechtsstreit bzw. Rechtsstreit zu führen ist. Wer Schuld bzw. schuld ist, wer Gegner oder Opfer ist, letztlich Geld zu bekommen hat oder ob ein Sachverständiger eingeschaltet werden muss, ist meistens offen. In Wiesbaden finde sie mich als Rechtsanwalt in eigener  und überörtlich tätiger Kanzlei.  Fachanwalt bin ich nicht, doch kann ich mich aufgrund langjähriger Erfahrung als Spezialist bezeichnen. Gutachten werden in Auftrag gegeben, sofern dies notwendig ist. Wie komme ich zu meinem Geld, werden Sie sich oft fragen. Wer ist der beste Anwalt, werden Sie ebenso oft fragen.  Natürlich existiert in der einen oder anderen Zeitschrift eine Topliste mit einem sogenannten Testsieger. Ob diese Listen auf Anwälte Polizei Staatsanwaltschaft anzuwenden ist, ist fraglich. Wenn Sie einen Führerschein verloren haben, ein Fahrfehler zu beklagen ist, Fahranfänger sind oder Promille gehabt haben, den Führerschein verloren haben, eine Nachprüfung machen müssen, Kosten haben, Punkte auf dem Konto in Flensburg haben, einen Idiotentest oder eine MPU machen müssen, weil Sie betrunken waren, wegen Trunkenheit und Fahrerflucht eine Geldstrafe zahlen müssen, eine Geldbuße per Bußgeldbescheid im Raum steht, Ohne Führerschein sind, sich die Frage stellen, wer bezahlt mir den Schaden, wie berechne ich den Schaden, welche Kanzlei ist die geeignete und welche Rechtsanwälte bzw. Kanzlei kommt als Spezialist in Frage, muss es ein Fachanwalt sein, wie hoch ist der Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ich eine Körperverletzung erlitten habe, muss ich eine Anzeige bzw. eine Strafanzeige machen, welche Fahrschule kommt in Betracht, mein Auto ist kaputt, wie erheblich ist der Nutzungsausfall wie hoch ist die Nutzungsausfallentschädigung, wie hoch ist der Restwert, welche Bedeutung hat die Mehrwertsteuer bzw. MwSt., muss oder darf ich einen Mietwagen nehmen, was passiert mit den Mietwagenkosten,  den Kosten der An- und Abmeldung, habe ich Anspruch auf Rentenzahlung, was ist mit einem Unfall im  Ausland, was ist die Grüne Karte, was mache ich mit einem Bußgeld bzw. Bußgeldbescheid, meine  Geschwindigkeit war zu hoch, ich habe bereits eine Geschwindigkeitsüberschreitung eingetragen, der  Abstand war auch noch zu gering, ein geringer Abstand kostet Punkte in Flensburg, das Rotlicht war nur schlecht zu sehen, die Ampel habe ich nicht gesehen, das Bremsen kam zu spät, der Blitzer hat mich geblitzt, ich habe das Blitzen noch gesehen.

Im Familienrecht geht es um Scheidung, auch um das liebe Geld. Es stellt sich häufig die Frage: Wie komme ich zu Geld oder zu Unterhalt, was ist mit Kinder, Kind, Kindesunterhalt, Trennungsunterhalt. Die Trennung ist schon lange her. Muss ich einen Vertrag machen? Was ist ein Trennungsvertrag oder ein Scheidungsvertrag. Wie funktioniert der  Versorgungsausgleich. Muss ich einen  Ehevertrag schließen, wenn ich die Ehe eingehe? Die Eheschließung vor dem Standesamt in Wiesbaden war schön. Es handelt sich um eine ausländische Ehe. Es ist polnisches Recht anzuwenden oder vielleicht doch deutsches Recht. Ein  Fachanwalt für Familienrecht ist nicht unbedingt notwendig, auch nicht, wenn türkisches Recht zur Anwendung gelangt. Unterhaltsrückstand kann geltend gemacht werden. Das Scheidungsverfahren ist an dem zuständigen Gericht zu führen. Die Berufung, das Verfahren um das Sorgerecht oder Umgangsrecht und die Betreuung werden von uns geführt. Sie sind Arbeitslos, beziehen Sozialhilfe, benötigen Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe. Sie leben im eigenen Haus, möchten den Zugewinnausgleich berechnet erhalten. Sie fragen sich: Wie berechne ich dies alles? Wie hoch sind die Kosten? Welcher Güterstand ist der geeignete? Ist gesetzlicher Güterstand  notwendig? Wie ist das mit dem Zugewinnausgleich. Welches Verfahren ist zu wählen. Was ist der Unterschied zwischen Beschluss und Urteil. Welche Veranlagung muss ich wählen. Habe ich Steuer zu entrichten. Bei welchem Finanzamt muss ich mich melden.

Sie sind richtig bei uns, wenn es um die Eintragung oder den Schutz von Urheberrecht, Markenrecht, Geschmacksmusterrecht, Recht am eigenen Bild, Persönlichkeitsrecht, Namensrecht, Geheimnis, Firmenname, Wettbewerbsrecht, Abmahnung, Design, Erfindungen, Gebrauchsmuster, Patent, Anmeldung, Kennzeichenrecht, Sortenrecht, Sortenschutz geht.

Informationstechnologie IT ist ein besonderes Rechtsgebiet und betrifft uns wohl alle. Für IT-Recht ist ein Spezialist in unserem Hause. Wenn Sie einen Online-Shop errichten oder ein Online-Auktion errichten wollen, Online-Auktionen durchführen wollen, die neueste Rechtsprechung und Urteil erkunde wollen, Urteile besprechen, die Urteile des BGH besprechen wollen, den Bundesgerichtshof noch nicht kennen, ein Verfahren vor dem OLG Frankfurt oder einem anderen Oberlandesgericht führen, Verbraucher sind, sich auf den Verbraucherschutz beziehen wollen, das Widerrufsrecht nach BGB geltend machen wollen, eine Reparatur, Nachbesserung, Nachlieferung, Bestellung, Rücknahme, Weigerung, Rücktritt oder Kündigung von uns geprüft sehen wollen, sind Sie hier richtig.

Das Mietrecht mit beinhaltet Fragen rund um die Miete, Kündigung, das Verhältnis von Mieter zu Vermieter, Fragen um das Gewerbe, die Gewerbemiete, den Mietraum, den Mietvertrag. Fraglich ist häufig, ob eine Mieterhöhung berechtigt ist. Ebenso häufig wird gefragt, wann eine Abmahnung in Betracht kommt. Wir geben Antworten auf diese Fragen. Sie haben Ärger mit einem Nachbarn oder Stress mit dem Wohnungseigentum und den Wohnungseigentümern, die WEG soll einen Beschluss vorbereiten, es steht eine Räumungsklage im Raum, Sie wollen eine Mietminderung geltend machen, Sie wollen von dem Mieter die Räumung, es wurde eine Anklage zugestellt, der Mietrückstand ist bereits erheblich und beträgt mehr als zwei Monate, der Rückstand wird nicht von der Sozialhilfe bzw. dem Sozialamt getragen, das Amt stellt sich quer, der Versuch der anschließenden Untervermietung scheitert, hinzu kommt ein Streit, ein sogenannter Nachbarstreit, der auch durch ein Schiedsverfahren nicht verhindert werden konnte. Der eine Gewerberaum und die weiteren Gewerberäume sind zu klein. Die Nebenkosten sind gestiegen. Die Herausgabe scheiterte, zudem musste eine Schönheitsreparatur durchgeführt werden. Die Reparatur ist gescheitert. Ich möchte Eigenbedarf geltend machen, weiß aber nicht, wie das geht. Die Eigenbedarfskündigung wurde mir zugestellt.

Das Arbeitsrecht ist ein weiteres Tätigkeitsfeld. Das Arbeitsgericht verhandelt über diese Dinge. Die Arbeit geht nicht so leicht von der Hand. Sie sind arbeitslos. Die Kündigung wurde Ihnen einige Tage später zugestellt. Das Arbeitslosengeld reicht nicht oder wurde falsch berechnet. Auf dem neuen Arbeitsplatz erhalten Sie gleich eine weitere Abmahnung wegen Diebstahl oder wegen Krankheit. Krank waren Sie vorher schon. Der Betriebsrat kümmert sich nicht um Sie. Sie bleiben auch weiterhin Arbeitsunfähigkeit. Das Attest ist Ihnen aber verloren gegangen. Die Lohnersatzleistungen sind wohl zu niedrig. Das Zeugnis gefällt Ihnen nicht. Die verhaltensbedingte Kündigung wurde in eine personenbedingte Kündigung umgedeutet. Der anschließende Aufhebungsvertrag wurde aufgehoben. Die Änderungskündigung endete vor Gericht in einem Vergleich. Die Abfindung war nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Die Insolvenz des Unternehmens war nur eine Frage der Zeit. Der Sozialplan war mit heißer Nadel gestrickt. Ein Interessensausgleich wurde nicht wirklich durchgeführt. Das Arbeitsgericht in Frankfurt und das Arbeitsgericht in Wiesbaden hat den Arbeitnehmer nicht geschützt, sondern den Arbeitgeber bevorzugt. Dann hätte man sich die Kündigungsschutzklage auch sparen können. Der Jugendschutz und der Mutterschutz wurden nicht eingehalten. Wozu sind Gesetze denn da?

Häufig kommt man mit Strafrecht in Berührung, z.B. aus Anlass einer Anzeige. Es folgen dann ein Ermittlungsverfahren und manchmal ein Prozess. Die Presse berichtet über Betrug und Körperverletzung sowie Totschlag und Mord. Der Tot nach schwerer Verletzung ist häufig auf einen Unfall zurückzuführen. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelt, nehmen Beschuldigte in Haft. Wer betrunken Auto fährt, kann dem Richter vorgeführt werden. Die Schuld oder Unschuld erweist sich vor Gericht. Selten wird Haft ausgesprochen, manchmal kommt U-Haft in Betracht. Im Gefängnis können Sie von dem Strafverteidiger besucht werden. Wir nehmen in die Ermittlungsakte den notwendigen Einblick. Das Urteil wird in amtliche Verwahrung genommen. Wenn das Urteil amtlich ist, folgt häufig die Berufung oder Revision. Die Verteidigung erfolgt selten durch mehrere Verteidiger. es handelt sich sogenannte Strafverteidiger, deren Strategie ebenso häufig das Schweigen ist. Das Geständnis ist nur eine Option. Vor Gericht erfolgen die Anhörung von Zeugen und die Vernehmung der Betroffenen. Jeder das Recht auf Anhörung.

Das Handelsrecht betrifft sowohl Handelsvertreter als auch Gesellschafter und den Aktionär einer  Aktiengesellschaft. Die  Aktien sind im Keller. Die GmbH steht vor der Gründung. Das  Organ, der  Unternehmer sind überfordert. Sie als Selbstständiger bzw. Selbständiger, wie es neudeutsch heißt, benötigen Rat. Sie wollen Arbeitnehmer einstellen, sich als Arbeitgeber gerieren, die Haftung beschränken oder versichern, die Haftung bei Schuld oder generell ein Verschulden einschränke, ein Mithaftung einschränken, das  Firmenrecht, die stille Gesellschaft oder eine OHG gründen, den Vertrieb organisieren und das Vertriebsrecht regeln, das Steuerrecht nicht außen vor lassen und artig Steuern zahlen.  

Sie wollen eine Erbschaft mithilfe des Erbschaftsrechts regelt. Es ist beabsichtigt, ein Testament zu errichten. Der Tod ist allgegenwärtig. Das Erbe führt unter den Miterben zu Streit.  Vater und Mutter haben die Enterbung ausgesprochen.  Der Testamentsvollstrecker macht seine Arbeit nicht richtig. Das Gericht und der Staat und das Finanzamt spielen eine Rolle, wenn die Errichtung des Berliner Testaments beabsichtigt ist. Kommt eine Betreuung in Betracht? Der Notar errichtet die notwendige notarielle Urkunde.